CO2-Strategie für einen klimaneutralen Industriestandort Deutschland

Der VIK e.V. hat gemeinsam mit branchenrelevanten Verbänden einen Forderungskatalog an die künftige Bundesregierung gestellt. Es muss eine deutsche CO2-Strategie und einen regulatorischen Rahmen für CO2-Abscheidung, Transport und (Zwischen)speicherung erarbeitet werden, die u.a. den Aufbau einer nationalen und grenzüberschreitenden CO2-Transportinfrastruktur sowie die Beseitigung regulatorischer Hemmnisse für industrielle CCU- und CCS-Projekte mit dem Ziel der Klimaneutralität umfassen.

Verbändepapier CCU/CCS