Verband der Industriellen Energie- und Kraftwirtschaft e.V. feiert sein 75-jähriges Jubiläum

Berlin, 28. Mai 2022. Der Verband der Industriellen Energie- und Kraftwirtschaft e.V. VIK feiert am 28. Mai 2022 sein 75-jähriges Jubiläum. 1947 wurde der Verband unter dem Namen “Vereinigung der Industriellen Kraftwirtschaft e.V.” in Essen von 14 Unternehmen gegründet.

Seit den 1990er Jahren hat der Verband der energieintensiven Industrie zunächst ein Büro, später die Hauptgeschäftsstelle in Berlin. Seit seinem Bestehen war und ist der VIK bis heute eine starke Stimme der Industrie, der sich bei wesentlichen Entscheidungen von beispielsweise dem Energienotgesetz im Jahr 1949, über die Entscheidung zum Kohle-Pfenning1975, bis hin zu den EEG-Novellen der 2000er bis 2020er Jahre eingebracht hat. Ein Zeichen des langen Bestehens ist eng mit der Tatsache verbunden, dass Deutschland ein Industriestandort ist und dies auch in den kommenden Jahren und Jahrzehnten bleiben soll. Der Vorstandsvorsitzende des VIK, Gilles Le Van, betont bei seinen Glückwünschen: “Durch die jahrzehntelange Erfahrung ist der Verband nicht nur ein verlässlicher Partner der Industrie, sondern ebenso für die politischen Verantwortlichen in Deutschland und der EU.”

Gerade bei den anstehenden Zielsetzungen zur Erreichung der Klimaneutralität in Deutschland, der damit verbundenen Transformation der Industrie ist eine Mitsprache der Industrie als einer der wichtigen Arbeitgeber und Motor der deutschen Wirtschaft unablässig. Christian Seyfert, Hauptgeschäftsführer des VIK sagt: “Für mich ist es eine Ehre, nicht nur den 75.Geburtstag des VIK mitgestalten zu dürfen, sondern auch einen Beitrag für die Arbeit der kommenden Jahrzehnte im Namen der Industrie zu leisten.”

Der VIK wird sein Jubiläum mit Veranstaltungen wie der VIK Jahrestagung feiern und seine Arbeit weiter im Namen der energieintensiven Industrie mit großem Ehrgeiz voranbringen.