VIK begrüßt neugewählte Mitglieder des Vorstands

Berlin, 29.11.2021. Der VIK Verband der Industriellen Energie- und Kraftwirtschaft hat auf der diesjährigen Mitgliederversammlung am 29. November 2021 zwei neue Mitglieder des Vorstands gewählt. Mit Herrn Dr. Uwe Lauber, Vorstandsvorsitzender von MAN Energy Solutions GmbH und Herrn Dr. Jens Traupe, Leiter Umweltschutz- und Energiepolitik der Salzgitter AG, konnten zwei hochkarätige Manager für das Vorstandsgremium des VIK gewonnen werden. Dies ist ein starkes Signal für die inhaltliche Aufstellung und Bedeutung des branchenübergreifenden Verbands innerhalb der Industrie.

Dr. Günter Hilken, Vorstandsvorsitzender des VIK, gratulierte den neugewählten Mitgliedern mit den Worten: „Mit Ihrer Wahl gewinnt der Vorstand zwei wichtige neue Mitglieder. Beide sind seit langem eng vertraut mit der energieintensiven Industrie, beide stehen aber zugleich auch für die industrielle Transformation hin zur Klimaneutralität. Ich freue mich persönlich, aber auch im Namen der weiteren Vorstandsmitglieder sowie des Hauptgeschäftsführers Christian Seyfert sehr auf die Zusammenarbeit.“

Gleichzeitig würdigt Dr. Hilken die lange und verdienstvolle Arbeit seines Stellvertreters, Herrn Dipl.-Ing. Michael Bock, der auf eigenen Wunsch nach langjähriger Tätigkeit den Vorstand verlässt.

Mit der Wahl von Dr. Lauber wird das Thema Wasserstoff im VIK weiter an Bedeutung gewinnen. Er setzt sich schon seit Jahren im Unternehmen für das Thema ein. Durch die Wahl von Dr. Traupe unterstreicht der VIK zudem sein Bekenntnis zur Klimaneutralität in Deutschland. Dr. Traupe sieht es als Chance, Transformation, Wettbewerbsfähigkeit und Qualität „Made in Germany“ in dem Verband mit einer langen Industrietradition zu vereinen.

Am 30. November 2021 schließt sich die VIK Jahrestagung als Hybridveranstaltung an, bei der die Zielsetzungen der neuen Vorstandsmitglieder sich ebenfalls widerspiegeln wird.