VIK-Position zur Dynamisierung der freien Zuteilung im EU ETS

Mit der Vereinbarung über die Reform der Richtlinie zum europäischen Emissionshandel werden ab 2021 Produktionsschwankungen ab + / – 15 Prozent zur Basisperiode bei der freien Zuteilung berücksichtigt. Mit dieser Dynamisierung soll eine Anwendung des sektorübergreifenden Korrekturfaktors während der vierten Handelsperiode (2021-2030) vermieden werden.

zur Stellungnahme