Stellungnahmen

Stellungnahmen zu den unterschiedlichsten Themen erhalten Sie in dieser Rubrik.

Auf dieser Seite finden Sie aktuellsten Stellungnahmen und Positionspapiere des VIK zusammengestellt. Sie basieren auf den Ergebnissen unserer Gremienarbeit und der darin versammelten Fach- und Sachkompetenz, der Erfahrung der dort vertretenen Mitgliedsunternehmen sowie der Arbeit unserer Verbandsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter. Frühe/ältere Stellungnahmen und Positionspapiere finden Sie übersichtlich zeitlich gegliedert im Archiv.

22. August 2019

VIK-Stellungnahme zur Verbändeanhörung zum Referentenentwurf Strukturstärkungsgesetz

Die für die energieintensive Industrie relevanten Regelungen für den schrittweisen Ausstieg aus der Kohleverstromung sind allerdings nicht Gegenstand dieses, sondern […]

zur Stellungnahme
08. August 2019

VIK-Stellungnahme zur Festlegungen zum Bilanzkreisausgleich, zur Anpassung des 80-%-Kriteriums in der Berechnungsmethode zur Bildung des Ausgleichsenergiepreises sowie zur Übermittlung der Messwerte von RLM-Marktlokationen an den Übertragungsnetzbetreiber

Die jüngsten Vorfälle im Juni 2019, die das deutsche Stromnetz mehrfach einer angespannten Stresssituation aussetzten, geben auch dem VIK Anlass […]

zur Stellungnahme
19. Juli 2019

VIK-Stellungnahme zum Bericht zur „Evaluierung der Kraft-Wärme-Kopplung – Analysen zur Entwicklung der Kraft-Wärme-Kopplung in einem Energiesystem mit hohem Anteil erneuerbarer Energien“ (25.04.2019)

Am 18.06.2019 hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) dem VIK den zweiten Entwurf des Berichtes zur „Evaluierung der […]

zur Stellungnahme
18. Juli 2019

VIK-Stellungnahme zur Gezielten Konsultation zur Bewertung der Leitlinien für staatliche Beihilfen für Umweltschutz und Energie (UEBLL)

Nach Ansicht des VIK stellen weder das deutsche EEG-Fördersystem, die Umlagebefreiungen und -reduzierungen auf Eigenstrom noch die Besondere Ausgleichsregelung Beihilfen […]

zur Stellungnahme
08. Juli 2019

VIK-VCI-Stellungnahme zum Verfahren „KAP+“ für zusätzliche Kapazitäten im deutschlandweiten Marktgebiet

Einleitung eines Verfahrens zur Änderung des Beschlusses vom 20.09.2013 (BK7-13-019) und zur Entscheidung über die Anwendung eines von den Fernleitungsnetzbetreibern […]

zur Stellungnahme
24. Juni 2019

VIK-Stellungnahme zum Gesetz zur Vereinheitlichung des Energieeinsparrechts für Gebäude

Der VIK begrüßt die Initiative von BMWi und BMI, die zugrundeliegenden Gesetze und Verordnungen im vorliegenden Gebäudeenergiegesetz zusammen zu führen […]

zur Stellungnahme
18. Juni 2019

VIK-Stellungnahme zur DESTATIS-Abfrage für die Überarbeitung der NACE Rev. 2

Vor dem Hintergrund sich verändernder wirtschaftlicher Strukturen und Prozesse haben die Vereinten Nationen einen Prozess zur Überarbeitung der International Standard […]

zur Stellungnahme
14. Mai 2019

VIK-Response: Public questionnaire for the revision of the Emission Trading System (ETS) State aid Guidelines

zur Stellungnahme
08. Mai 2019

VIK-Stellungnahme zur Drittmengenabgrenzung – Messung, Schätzung und Bagatellen

Die neuen Regelungen zur Drittmengenabgrenzung, welche mit Inkrafttreten des Energiesammelgesetzes am 14.12.2018 Eingang in das EEG und weitere energierechtliche Gesetze […]

zur Stellungnahme
09. April 2019

VIK Response: Targeted Consultation of Interested sectors on the Revision of the State aid Guidelines in the context of the amended EU Emissions Trading Scheme

zur Stellungnahme
18. März 2019

VIK-Stellungnahme zum Entwurf einer Festlegung der Gesamtabschaltleistung für sofort und schnell abschaltbare Lasten gemäß § 29 Abs. 1 EnWG i.V.m. § 8 Abs. 4 Nr. 2 AbLaV

Mit Stellungnahme vom 03.09.2018 hat sich der VIK bereits umfänglich zum Bericht der Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) zu abschaltbaren Lasten gem. § […]

zur Stellungnahme
15. März 2019

Gemeinsame Stellungnahme von VIK und VCI zum Marktdialog bezüglich der Marktgebietszusammenlegung vom 06.02.2019

VIK und VCI (nachfolgend: „die Verbände“) begrüßen die Weiterentwicklung und Zusammenlegung der europäischen Gasmarktgebiete, um Liquidität und Wettbewerb zu fördern. […]

zur Stellungnahme